EC SPRIDE

EC SPRIDE – European Center for Security and Privacy by Design

Das „European Center for Security and Privacy by Design“ (EC SPRIDE) erforscht, auf welche Weise IT-Entwickler/innen Software und IT-Systeme vom Entwurf an – also „by Design“ – und über den gesamten Lebenszyklus optimal absichern können. Lesen Sie mehr über die Mission von EC SPRIDE.

Aktuelles

.
  • 23.07.2014

    Softwareentwickler brauchen sichere Bausteine

    Expertenbefragung zu Trends in der Softwareentwicklung

    Eine Analyse des European Center for Security and Privacy by Design in Darmstadt (EC SPRIDE) beschreibt Trends in der Softwareentwicklung und deren Bedeutung für die IT-Sicherheit. Größte Herausforderungen für die IT-Sicherheit sind das zunehmende Entwicklungstempo und die steigende Komplexität von Software.

    mehr
  • 22.07.2014

    "Ein grundsätzliches Bewusstsein ist da"

    EC SPRIDE-Professorin Melanie Volkamer im Interview mit Deutschlandfunk

    Im Gespräch mit deutschlandradio berichtet Prof. Dr. Melanie Volkamer über ihre aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu der Frage: “Warum verschlüsselt Jane ihre E-Mails nicht?”

    mehr
  • 17.07.2014

    EC SPRIDE ist Co-Organisator der International Summer School on Smart & Mobile Device Security and Privacy

    Drei Darmstädter Forscher halten Vorträge

    Die diesjährige International Summer School wird von EC SPRIDE unterstützt und mitorganisiert. Die internationale Sicherheitsforschungs-Community wird aktuelle Themen im Breich "Smart & Mobile Device Security and Privacy"diskutieren.

    Wann? 31. August bis 5. September 2014

    Wo? University of Padua, Italien

    mehr
  • 15.07.2014

    Android Security Team bedankt sich für Unterstützung

    Zwei EC SPRIDE-Forscher in Acknowledgement-Liste aufgenommen

    Das Android Security Team hat Siegfried Rasthofer und Steven Arzt von der EC SPRIDE-Secure Software Engineering Gruppe in die Liste der Android Security Acknowledgements aufgenommen.

    mehr
  • 25.06.2014

    Telekommunikationsdaten besser schützen

    EC SPRIDE-Direktor Michael Waidner beim NSA-Untersuchungsausschuss

    Der NSA-Untersuchungsausschuss hat EC SPRIDE-Direktor Prof. Michael Waidner als einen von drei Sachverständigen eingeladen.

    mehr
  • 24.06.2014

    Prof. Dr. Eric Bodden in den "Top 40 unter 40"

    Capital wählt Deutschlands junge Elite

    Die Zeitschrift Capital hat junge Entscheider unter 40 Jahren vorgestellt. EC SPRIDE-Professor Eric Bodden (34), Experte für Secure Software Engineering, ist unter die 40 wichtigsten Führungstalente Deutschlands im Bereich Wissenschaft gewählt worden. 

    mehr
  • 23.06.2014

    Erfolgsgeschichte IT-Sicherheit in Darmstadt

    Hessische Landesregierung verlängert CASED bis 2016

    Die hessische Landesregierung hat die Eckpunkte für die Auslauffinanzierung des LOEWE-Zentrum „Center for Advanced Security Research Darmstadt“ bekannt gegeben. Das maßgeblich an der TU Darmstadt angesiedelte Zentrum für IT-Sicherheitsforschung erhält bis Mitte 2016 weitere 7,3 Millionen Euro.

    mehr
  • 12.06.2014

    Track your Tracker

    Fraunhofer SIT und EC SPRIDE veröffentlichen Tracker-Analysetool

    Auf welchen Internetseiten werden Nutzer am stärksten verfolgt? Analysetool des Fraunhofer SIT macht versteckte Überwachung sichtbar.

    mehr
  • 04.06.2014

    EC SPRIDE-Kolloquium zu Privacy and Security By Design

    Seminarmoderator: Prof. Ahmad-Reza Sadeghi (TU Darmstadt)

    Namhafte Wissenschaftler aus den USA, Großbritannien und Spanien geben Einblick in ihre IT-Sicherheitsforschung. 

    Wann? 12.06.2014

    Beginn: 9:00 Uhr

    Ende: 15:00 Uhr

    Wo? CASED, Mornewegstraße 32, Raum 5.3.01

    mehr
  • 16.05.2014

    Sicherheit mit Kryptographie – einfach für alle

    DFG bewilligt neuen Sonderforschungsbereich CROSSING zur IT-Sicherheit

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat der TU Darmstadt einen weiteren Sonderforschungsbereich bewilligt. Der neue SFB 1119 CROSSING wird Kryptographie-basierte Sicherheitslösungen für heutige und zukünftige IT-Systeme entwickeln. Das Vorhaben startet am 01.10.2014 und wird für zunächst rund vier Jahre mit insgesamt acht Millionen Euro gefördert. Eine Förderung über bis zu zwölf Jahre ist möglich.

    mehr

Aktuelles

.

Termine